HomeAlle News1WorldSync GmbH

Best of Product Content

Best of Product Content

Team atrify
|
|
1WorldSync GmbH
PXM
Studie

Alles drin: Glückliche Kunden, viele Kaufabschlüsse, mehr Wachstum

Think kleinkariert! Zumindest beim großen Thema Product Content. Denn wer seine Produkte erfolgreich an die Frau, den Mann, die Kinder, Hunde und Katzen bringen will, muss seinen Product Content digital erlebbar machen. Product Content wird zum wachstumskritischen Faktor – was heißt das genau?

Durch die vielen Informationsmöglichkeiten, die das Internet bietet, hat sich das Kaufverhalten der Konsumenten verändert. Ausführlichkeit, Sorgfalt und Genauigkeit sind nicht nur wünschenswert, sondern absolut erforderlich. Laut der aktuellen Studie von atrify und dem ECC brechen 68 % der Online-Konsumenten den Kauf ab, wenn die Produktinformationen Fehler haben oder gänzlich fehlen. Sind die Produktinformationen bei anderen Anbietern besser, wandern die Kunden ab – selbst, wenn es sich um den bevorzugten Shop handelt!

Im Gleichschritt: Produktinformationen auf allen Kanälen

Um Kunden zum Kauf zu bewegen, gehen Produktinformation in die Tiefe, in die Breite, in die Köpfe der Interessenten und über alle Kanäle hinweg. Product Content muss überall dort ein digitales Feuerwerk entzünden, wo sich der Kunde informiert. Somit dürfen neben den Online-Shops und Marktplätzen auch Suchmaschinen, Preisvergleichsseiten oder Testberichte nicht vergessen werden. Auch Produktbewertungen, Kundenempfehlungen, Produktvideos, FAQs und Hersteller-Antworten sollten mit zuverlässigen und vor allen Dingen einheitlichen Daten gepflegt werden. 

Im Fokus: Exzellenter Product Content senkt die Preissensibilität

Exzellenter Product-Content schafft nicht nur Vertrauen und erhöht die Kaufbereitschaft: Mit steigender Qualität der Produktinformationen sinkt auch die Preissensibilität! In der aktuellen Studie 2020 von atrify und dem ECC heißt es:

  • 39 % der Online-Kunden kaufen Produkte lieber in Onlineshops, die im Vergleich zu anderen Anbietern ihre Produktinformationen vielfältiger und besser darstellen – auch wenn es etwas teurer ist.
  • 27 % achten weniger auf den Preis, wenn die Bilder und die Präsentation des Produktes im Onlineshop besonders hoch sind.

Laut der Studie schlugen gute Produktinformationen selbst Convenience-Aspekte. Zum Beispiel, um den Online-Kunden ein schnelleres Kaufprozedere zu ermöglichen. Wie man mit Hilfe externer Dienstleister noch mehr aus seinem Product Content herausholen kann, erfahren Sie in unserem nächsten Blogbeitrag. Da geht es um das Thema „Die Zukunft: Product Experience Management.“

Sie lesen von uns!

Alle Ergebnisse der Studie 2020

„(R)evolution vom Master Data Management zum Product Experience Management“

Wo gibt es die meisten Kaufabbrüche und wie kann man für ein Shopping-Erlebnis erster Klasse sorgen? Wer es ganz genau wissen möchte, kann jetzt die gesamte Studie für nur 199,00 Euro herunterladen.

All in: Happy customers, many sales, more growth

Think small! At least when it comes to product content. If you want to successfully sell your products to women, men, children, dogs and cats, you have to make your product content a digital experience. Product content is becoming a critical growth factor - what does that mean exactly?

Due to the many information possibilities offered by the Internet, consumer buying behavior has changed. Comprehensiveness, care and accuracy are not only desirable, but absolutely necessary. According to the current study by atrify and ECC, 68% of online consumers abandon a purchase if the product information has errors or is completely missing. If the product information is better at other providers, customers will migrate - even if it is the preferred store!

In step: product information on all channels

To get customers to buy, product information goes deep, wide, into the minds of prospects, and across all channels. Product content must ignite digital fireworks wherever the customer seeks information. Thus, in addition to online stores and marketplaces, search engines, price comparison sites or test reports must not be forgotten. Product ratings, customer recommendations, product videos, FAQs, and manufacturer responses should also be maintained with reliable and, above all, consistent data.

In focus: excellent product content reduces price sensitivity

Excellent product content not only creates trust and increases the willingness to buy: With increasing quality of product information, price sensitivity also decreases! The current 2020 study by atrify and ECC states:

  • 39 % of online customers prefer to buy products from online stores that present their product information in a more varied and better way than other providers - even if it is somewhat more expensive.
  • 27 % pay less attention to the price if the images and presentation of the product in the online store are particularly high.

According to the study, good product information beat even convenience aspects. For example, to enable online customers to complete the purchase procedure more quickly. You can find out how to get even more out of your product content with the help of external service providers in our next blog post. That's about "The Future: Product Experience Management."

You read from us!

All results of the 2020 study

"(R)evolution from Master Data Management to Product Experience Management".

Where are the most shopping abandonments and how can you ensure a first-class shopping experience? If you want to know exactly, you can download the entire study now for just 199.00 euros.

Weiterführende Informationen gibt es hier:
Zur Website ↗
Manuell übersetzen?
Automatische Übersetzung generieren?

Alles drin: Glückliche Kunden, viele Kaufabschlüsse, mehr Wachstum

Think kleinkariert! Zumindest beim großen Thema Product Content. Denn wer seine Produkte erfolgreich an die Frau, den Mann, die Kinder, Hunde und Katzen bringen will, muss seinen Product Content digital erlebbar machen. Product Content wird zum wachstumskritischen Faktor – was heißt das genau?

Durch die vielen Informationsmöglichkeiten, die das Internet bietet, hat sich das Kaufverhalten der Konsumenten verändert. Ausführlichkeit, Sorgfalt und Genauigkeit sind nicht nur wünschenswert, sondern absolut erforderlich. Laut der aktuellen Studie von atrify und dem ECC brechen 68 % der Online-Konsumenten den Kauf ab, wenn die Produktinformationen Fehler haben oder gänzlich fehlen. Sind die Produktinformationen bei anderen Anbietern besser, wandern die Kunden ab – selbst, wenn es sich um den bevorzugten Shop handelt!

Im Gleichschritt: Produktinformationen auf allen Kanälen

Um Kunden zum Kauf zu bewegen, gehen Produktinformation in die Tiefe, in die Breite, in die Köpfe der Interessenten und über alle Kanäle hinweg. Product Content muss überall dort ein digitales Feuerwerk entzünden, wo sich der Kunde informiert. Somit dürfen neben den Online-Shops und Marktplätzen auch Suchmaschinen, Preisvergleichsseiten oder Testberichte nicht vergessen werden. Auch Produktbewertungen, Kundenempfehlungen, Produktvideos, FAQs und Hersteller-Antworten sollten mit zuverlässigen und vor allen Dingen einheitlichen Daten gepflegt werden. 

Im Fokus: Exzellenter Product Content senkt die Preissensibilität

Exzellenter Product-Content schafft nicht nur Vertrauen und erhöht die Kaufbereitschaft: Mit steigender Qualität der Produktinformationen sinkt auch die Preissensibilität! In der aktuellen Studie 2020 von atrify und dem ECC heißt es:

  • 39 % der Online-Kunden kaufen Produkte lieber in Onlineshops, die im Vergleich zu anderen Anbietern ihre Produktinformationen vielfältiger und besser darstellen – auch wenn es etwas teurer ist.
  • 27 % achten weniger auf den Preis, wenn die Bilder und die Präsentation des Produktes im Onlineshop besonders hoch sind.

Laut der Studie schlugen gute Produktinformationen selbst Convenience-Aspekte. Zum Beispiel, um den Online-Kunden ein schnelleres Kaufprozedere zu ermöglichen. Wie man mit Hilfe externer Dienstleister noch mehr aus seinem Product Content herausholen kann, erfahren Sie in unserem nächsten Blogbeitrag. Da geht es um das Thema „Die Zukunft: Product Experience Management.“

Sie lesen von uns!

Alle Ergebnisse der Studie 2020

„(R)evolution vom Master Data Management zum Product Experience Management“

Wo gibt es die meisten Kaufabbrüche und wie kann man für ein Shopping-Erlebnis erster Klasse sorgen? Wer es ganz genau wissen möchte, kann jetzt die gesamte Studie für nur 199,00 Euro herunterladen.

Manuell übersetzen?

All in: Happy customers, many sales, more growth

Think small! At least when it comes to product content. If you want to successfully sell your products to women, men, children, dogs and cats, you have to make your product content a digital experience. Product content is becoming a critical growth factor - what does that mean exactly?

Due to the many information possibilities offered by the Internet, consumer buying behavior has changed. Comprehensiveness, care and accuracy are not only desirable, but absolutely necessary. According to the current study by atrify and ECC, 68% of online consumers abandon a purchase if the product information has errors or is completely missing. If the product information is better at other providers, customers will migrate - even if it is the preferred store!

In step: product information on all channels

To get customers to buy, product information goes deep, wide, into the minds of prospects, and across all channels. Product content must ignite digital fireworks wherever the customer seeks information. Thus, in addition to online stores and marketplaces, search engines, price comparison sites or test reports must not be forgotten. Product ratings, customer recommendations, product videos, FAQs, and manufacturer responses should also be maintained with reliable and, above all, consistent data.

In focus: excellent product content reduces price sensitivity

Excellent product content not only creates trust and increases the willingness to buy: With increasing quality of product information, price sensitivity also decreases! The current 2020 study by atrify and ECC states:

  • 39 % of online customers prefer to buy products from online stores that present their product information in a more varied and better way than other providers - even if it is somewhat more expensive.
  • 27 % pay less attention to the price if the images and presentation of the product in the online store are particularly high.

According to the study, good product information beat even convenience aspects. For example, to enable online customers to complete the purchase procedure more quickly. You can find out how to get even more out of your product content with the help of external service providers in our next blog post. That's about "The Future: Product Experience Management."

You read from us!

All results of the 2020 study

"(R)evolution from Master Data Management to Product Experience Management".

Where are the most shopping abandonments and how can you ensure a first-class shopping experience? If you want to know exactly, you can download the entire study now for just 199.00 euros.

Automatische Übersetzung generieren?
Das Bild ist zu groß. Bitte laden Sie ein Bild mit maximal 2400 x 2400 Pixel und 3 MB hoch. Die empfohlenen Maße finden Sie auf dem ?-Symbol.
Uploading...
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.
Aktuell:
News aktualisieren
Erfolgreich! Sie werden sofort weitergeleitet…
Fehler: Ihre Eingabe konnte aufgrund unserer automatischen Spam-Erkennung nicht verarbeitet werden. Wir bitten vielmals um Entschuldigung und würden Sie bitten, uns über den Chat unten rechts zu kontaktieren damit wir diesen Fehler korrigieren können.