HomeSoftware ÜbersichtSDZeCOM GmbH & Co. KG
Software
SDZeCOM GmbH & Co. KG

Multidomain Master Data Management (MDM)

Multidomain Master Data Management (MDM)

MDM
Stammdaten

Für einen reibungslosen Ablauf von Geschäftsprozessen ist die korrekte, eindeutige und vollständige Speicherung sowie Aufbewahrung von Daten unabdingbar. Master Data Management vereint bereichsübergreifend unternehmensrelevante Informationen an einem Single Point of Truth und ermöglicht somit ein hochqualitatives Datenmanagement. Unternehmen, die mit komplexen Sortimenten oder Produktionsmethoden und auf regulierten Märkten arbeiten, profitieren in hohem Grad von professionellem Master Data Management und entsprechenden Systemen.

Was ist Stammdatenmanagement?

Das gängige Verständnis von Stammdatenmanagement umfasst eine Methode, mit der Unternehmen geschäftsrelevante Daten unter einer gemeinsamen Referenz verknüpfen können. Stammdaten umfassen dabei wirtschaftlich relevante Objekte eines Unternehmens. Zu diesen Objekten zählen Kunden, Standorte, Lieferanten, Assets, Produkte und Mitarbeiter. Beim sogenannten Multidomain Master Data Management, kurz Multidomain MDM genannt, werden einzelne Daten-Domains bzw. Datenbanken für verschiedene Stammdaten an einem Ort vereint. Damit lässt sich mühevoller Parallelbetrieb von Systemen, wie es bei Single Domain Management der Fall ist, vermeiden. Außerdem können Unternehmen ihre Daten auf diese Weise schnell und effizient integrieren und analysieren. Das führt zu besseren operativen und organisatorischen Entscheidungen. Das Potenzial für Kostenreduktionen wird transparent und die Flexibilität des Unternehmens bei Marktveränderungen steigt.

Funktionsweise von Master Data Management

Das Stammdatenmanagement beginnt mit dem Einsammeln von Daten in verschiedenen Bereichen. Jeder Bereich stellt eine Domain dar. In einer Multidomain-Lösung werden diese unterschiedlichen Domains an zentraler Stelle vereint, wo sie technisch genutzt und ausgewertet werden. Die einwandfreie Funktionsweise von Master Data Management hängt jedoch maßgeblich von der Organisation des Master Data Management ab: Meist werden Daten dezentral gepflegt, d.h. eingegeben, geändert und gelöscht. Das kann beispielsweise die Personalabteilung für Mitarbeiterdaten sein oder die Marketingabteilung für Produktdaten. Die verantwortlichen Mitarbeiter erhalten die konkrete Aufgabe, bestimmte Stammdaten zu pflegen und sind somit für die Datenqualität verantwortlich. Ein MDM-System kann bei der Fehlervermeidung unterstützen, zum Beispiel in Form von der Sichtbarkeit von Dubletten. An zentraler Stelle – meist in der IT-Abteilung – laufen die verschiedenen Domains zusammen. Hier sitzen oft sogenannte Data Stewards, die für die korrekte Formatierung, Validierung und die technische Verwendbarkeit der Stammdaten verantwortlich sind. In fortgeschrittenen Lösungen kann die IT-Abteilung dem ganzen Unternehmen mit Hilfe des MDMs ein Digital Business Hub zur Verfügung stellen, das aussagekräftige Analysen und Berichte liefert.

Wie funktioniert Master Data Management in der Praxis?

Die Bedeutung von Stammdatenmanagement in der Praxis nimmt ständig zu. Zum Beispiel ist eine mögliche Herangehensweise an die Erfüllung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ein effektives Master Data Management-System. Viele Unternehmen begegnen jedoch einer Reihe Herausforderungen, wenn sie Stammdatenmanagement einführen wollen. Das Thema ist komplex, unternehmensübergreifend und ressourcenintensiv. Darüber hinaus ist es eher eine laufende Aufgabe als ein einmaliges Projekt. Aus diesem Grund tun Unternehmen mit komplexen Supply Chains, umfangreichen Sortimenten und Produkten auf einem regulierten Markt gut daran, bei der Auswahl und Implementierung eines Master Data Management-Systems auf (ggf. externen) Experten zurückzugreifen.

Auswahl eines geeigneten Systems

Die Anforderungen an ein Master Data Management-System hängen von den Voraussetzungen im Unternehmen ab. Je komplexer die Vorgänge, Sortimente und Infrastruktur in einer Firma sind, desto höher sind die Anforderungen an die zu erfüllenden Master Data Management Funktionen. Im Allgemeinen lässt sich für die meisten Organisationen ein Multidomain Master Data Management-System empfehlen. Dieses vereint verschiedene Datenarten an zentraler Stelle und der Einsatz unterschiedlicher Systeme lässt sich damit vermeiden.

Systemintegration und mögliche Fehlerquellen

Master Data Management-Systeme treffen auf die unterschiedlichsten Infrastrukturen bei der Implementierung in verschiedenen Unternehmen. Aus diesem Grund muss das Master Data Management-System in der Lage sein, mit verschiedenen ERP-Systemen, CRM-System usw. zu kommunizieren. Sie sollen auch verschiedene relevante Datenformate verarbeiten können. Zu bedenken ist weiterhin, dass zentralisiertes Master Data Management die einheitliche Nutzung von Datenformaten erfordert. Deshalb findet die Anpassung und technische Integration nicht nur über die Schnittstelle zum Master Data Management-System statt, sondern auch bei den Mitarbeitern, die in der Organisation für die Stammdatenpflege verantwortlich sind. Dieses Change Management ist eine anspruchsvolle organisatorische Aufgabe.

www.sdzecom.de/loesungen/master-data-management/

The correct, unambiguous and complete storage and retention of data is indispensable for the smooth running of business processes. Master Data Management unites cross-divisional, company-relevant information at a single point of truth and thus enables high-quality data management. Companies that work with complex product ranges or production methods and in regulated markets benefit greatly from professional master data management and corresponding systems.

What is master data management?

The common understanding of master data management comprises a method by which companies can link business-relevant data under a common reference. Master data comprises commercially relevant objects of a company. These objects include customers, locations, suppliers, assets, products and employees. Multidomain Master Data Management, or MDM for short, combines individual data domains or databases for different master data in a single location. This avoids the tedious parallel operation of systems, as is the case with single domain management. It also allows companies to integrate and analyze their data quickly and efficiently. This leads to better operational and organizational decisions. The potential for cost reductions becomes transparent and the company's flexibility in the face of market changes increases.

How Master Data Management Works

Master data management starts with collecting data in different domains. Each area represents a domain. In a multidomain solution, these different domains are united at a central point, where they are technically used and evaluated. However, the proper functioning of Master Data Management depends to a large extent on the organization of Master Data Management: In most cases, data is maintained decentrally, i.e. entered, changed and deleted. This can be, for example, the HR department for employee data or the marketing department for product data. The responsible employees are given the specific task of maintaining certain master data and are thus responsible for data quality. An MDM system can assist with error prevention, for example in the form of duplicate visibility. The various domains converge at a central point - usually in the IT department. This is often where so-called data stewards sit, who are responsible for the correct formatting, validation and technical usability of the master data. In advanced solutions, the IT department can use the MDM to provide the entire company with a digital business hub that delivers meaningful analyses and reports.

How does Master Data Management work in practice?

The importance of master data management in practice is constantly increasing. For example, one possible approach to DSGVO (General Data Protection Regulation) compliance is an effective master data management system. However, many companies face a number of challenges when implementing master data management. The topic is complex, cross-company and resource-intensive. Moreover, it is an ongoing task rather than a one-time project. For this reason, companies with complex supply chains, extensive assortments and products in a regulated market would do well to call on experts (external ones, if necessary) when selecting and implementing a master data management system.

Selection of a suitable system

The requirements for a master data management system depend on the conditions in the company. The more complex the operations, assortments and infrastructure in a company, the higher the requirements for the master data management functions to be fulfilled. In general, a multidomain master data management system can be recommended for most organizations. This combines different types of data in a central location and avoids the use of different systems.

System integration and possible sources of error

Master Data Management systems encounter a wide variety of infrastructures when implemented in different companies. For this reason, the master data management system must be able to communicate with various ERP systems, CRM system, etc. They should also be able to process different relevant data formats. It is also important to remember that centralized master data management requires the uniform use of data formats. Therefore, the adaptation and technical integration takes place not only via the interface to the master data management system, but also among the employees who are responsible for master data maintenance in the organization. This change management is a demanding organizational task.

www.sdzecom.de/loesungen/master-data-management/

Gallerie

Mehr zu

Multidomain Master Data Management (MDM)

Für weitere Informationen zu
Multidomain Master Data Management (MDM)
können Sie gerne kostenfrei und unverbindlich Kontakt zu
Stephan
Bösel
von
SDZeCOM GmbH & Co. KG
aufnehmen.
Stephan
Bösel
Geschäftsleitung

Gerne stehe ich Ihnen als Ansprechpartner zu den Themen PIM, PXM, und Multidomain MDM zur Verfügung. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir gerne eine E-Mail.

I am happy to be your contact for PIM, PXM, and Multidomain MDM. Please feel free to call me or send me an e-mail.

1. Grundlegende Informationen

Manuell übersetzen?
Automatische Übersetzung generieren?

Für einen reibungslosen Ablauf von Geschäftsprozessen ist die korrekte, eindeutige und vollständige Speicherung sowie Aufbewahrung von Daten unabdingbar. Master Data Management vereint bereichsübergreifend unternehmensrelevante Informationen an einem Single Point of Truth und ermöglicht somit ein hochqualitatives Datenmanagement. Unternehmen, die mit komplexen Sortimenten oder Produktionsmethoden und auf regulierten Märkten arbeiten, profitieren in hohem Grad von professionellem Master Data Management und entsprechenden Systemen.

Was ist Stammdatenmanagement?

Das gängige Verständnis von Stammdatenmanagement umfasst eine Methode, mit der Unternehmen geschäftsrelevante Daten unter einer gemeinsamen Referenz verknüpfen können. Stammdaten umfassen dabei wirtschaftlich relevante Objekte eines Unternehmens. Zu diesen Objekten zählen Kunden, Standorte, Lieferanten, Assets, Produkte und Mitarbeiter. Beim sogenannten Multidomain Master Data Management, kurz Multidomain MDM genannt, werden einzelne Daten-Domains bzw. Datenbanken für verschiedene Stammdaten an einem Ort vereint. Damit lässt sich mühevoller Parallelbetrieb von Systemen, wie es bei Single Domain Management der Fall ist, vermeiden. Außerdem können Unternehmen ihre Daten auf diese Weise schnell und effizient integrieren und analysieren. Das führt zu besseren operativen und organisatorischen Entscheidungen. Das Potenzial für Kostenreduktionen wird transparent und die Flexibilität des Unternehmens bei Marktveränderungen steigt.

Funktionsweise von Master Data Management

Das Stammdatenmanagement beginnt mit dem Einsammeln von Daten in verschiedenen Bereichen. Jeder Bereich stellt eine Domain dar. In einer Multidomain-Lösung werden diese unterschiedlichen Domains an zentraler Stelle vereint, wo sie technisch genutzt und ausgewertet werden. Die einwandfreie Funktionsweise von Master Data Management hängt jedoch maßgeblich von der Organisation des Master Data Management ab: Meist werden Daten dezentral gepflegt, d.h. eingegeben, geändert und gelöscht. Das kann beispielsweise die Personalabteilung für Mitarbeiterdaten sein oder die Marketingabteilung für Produktdaten. Die verantwortlichen Mitarbeiter erhalten die konkrete Aufgabe, bestimmte Stammdaten zu pflegen und sind somit für die Datenqualität verantwortlich. Ein MDM-System kann bei der Fehlervermeidung unterstützen, zum Beispiel in Form von der Sichtbarkeit von Dubletten. An zentraler Stelle – meist in der IT-Abteilung – laufen die verschiedenen Domains zusammen. Hier sitzen oft sogenannte Data Stewards, die für die korrekte Formatierung, Validierung und die technische Verwendbarkeit der Stammdaten verantwortlich sind. In fortgeschrittenen Lösungen kann die IT-Abteilung dem ganzen Unternehmen mit Hilfe des MDMs ein Digital Business Hub zur Verfügung stellen, das aussagekräftige Analysen und Berichte liefert.

Wie funktioniert Master Data Management in der Praxis?

Die Bedeutung von Stammdatenmanagement in der Praxis nimmt ständig zu. Zum Beispiel ist eine mögliche Herangehensweise an die Erfüllung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ein effektives Master Data Management-System. Viele Unternehmen begegnen jedoch einer Reihe Herausforderungen, wenn sie Stammdatenmanagement einführen wollen. Das Thema ist komplex, unternehmensübergreifend und ressourcenintensiv. Darüber hinaus ist es eher eine laufende Aufgabe als ein einmaliges Projekt. Aus diesem Grund tun Unternehmen mit komplexen Supply Chains, umfangreichen Sortimenten und Produkten auf einem regulierten Markt gut daran, bei der Auswahl und Implementierung eines Master Data Management-Systems auf (ggf. externen) Experten zurückzugreifen.

Auswahl eines geeigneten Systems

Die Anforderungen an ein Master Data Management-System hängen von den Voraussetzungen im Unternehmen ab. Je komplexer die Vorgänge, Sortimente und Infrastruktur in einer Firma sind, desto höher sind die Anforderungen an die zu erfüllenden Master Data Management Funktionen. Im Allgemeinen lässt sich für die meisten Organisationen ein Multidomain Master Data Management-System empfehlen. Dieses vereint verschiedene Datenarten an zentraler Stelle und der Einsatz unterschiedlicher Systeme lässt sich damit vermeiden.

Systemintegration und mögliche Fehlerquellen

Master Data Management-Systeme treffen auf die unterschiedlichsten Infrastrukturen bei der Implementierung in verschiedenen Unternehmen. Aus diesem Grund muss das Master Data Management-System in der Lage sein, mit verschiedenen ERP-Systemen, CRM-System usw. zu kommunizieren. Sie sollen auch verschiedene relevante Datenformate verarbeiten können. Zu bedenken ist weiterhin, dass zentralisiertes Master Data Management die einheitliche Nutzung von Datenformaten erfordert. Deshalb findet die Anpassung und technische Integration nicht nur über die Schnittstelle zum Master Data Management-System statt, sondern auch bei den Mitarbeitern, die in der Organisation für die Stammdatenpflege verantwortlich sind. Dieses Change Management ist eine anspruchsvolle organisatorische Aufgabe.

www.sdzecom.de/loesungen/master-data-management/

Manuell übersetzen?

The correct, unambiguous and complete storage and retention of data is indispensable for the smooth running of business processes. Master Data Management unites cross-divisional, company-relevant information at a single point of truth and thus enables high-quality data management. Companies that work with complex product ranges or production methods and in regulated markets benefit greatly from professional master data management and corresponding systems.

What is master data management?

The common understanding of master data management comprises a method by which companies can link business-relevant data under a common reference. Master data comprises commercially relevant objects of a company. These objects include customers, locations, suppliers, assets, products and employees. Multidomain Master Data Management, or MDM for short, combines individual data domains or databases for different master data in a single location. This avoids the tedious parallel operation of systems, as is the case with single domain management. It also allows companies to integrate and analyze their data quickly and efficiently. This leads to better operational and organizational decisions. The potential for cost reductions becomes transparent and the company's flexibility in the face of market changes increases.

How Master Data Management Works

Master data management starts with collecting data in different domains. Each area represents a domain. In a multidomain solution, these different domains are united at a central point, where they are technically used and evaluated. However, the proper functioning of Master Data Management depends to a large extent on the organization of Master Data Management: In most cases, data is maintained decentrally, i.e. entered, changed and deleted. This can be, for example, the HR department for employee data or the marketing department for product data. The responsible employees are given the specific task of maintaining certain master data and are thus responsible for data quality. An MDM system can assist with error prevention, for example in the form of duplicate visibility. The various domains converge at a central point - usually in the IT department. This is often where so-called data stewards sit, who are responsible for the correct formatting, validation and technical usability of the master data. In advanced solutions, the IT department can use the MDM to provide the entire company with a digital business hub that delivers meaningful analyses and reports.

How does Master Data Management work in practice?

The importance of master data management in practice is constantly increasing. For example, one possible approach to DSGVO (General Data Protection Regulation) compliance is an effective master data management system. However, many companies face a number of challenges when implementing master data management. The topic is complex, cross-company and resource-intensive. Moreover, it is an ongoing task rather than a one-time project. For this reason, companies with complex supply chains, extensive assortments and products in a regulated market would do well to call on experts (external ones, if necessary) when selecting and implementing a master data management system.

Selection of a suitable system

The requirements for a master data management system depend on the conditions in the company. The more complex the operations, assortments and infrastructure in a company, the higher the requirements for the master data management functions to be fulfilled. In general, a multidomain master data management system can be recommended for most organizations. This combines different types of data in a central location and avoids the use of different systems.

System integration and possible sources of error

Master Data Management systems encounter a wide variety of infrastructures when implemented in different companies. For this reason, the master data management system must be able to communicate with various ERP systems, CRM system, etc. They should also be able to process different relevant data formats. It is also important to remember that centralized master data management requires the uniform use of data formats. Therefore, the adaptation and technical integration takes place not only via the interface to the master data management system, but also among the employees who are responsible for master data maintenance in the organization. This change management is a demanding organizational task.

www.sdzecom.de/loesungen/master-data-management/

Automatische Übersetzung generieren?

2. Quick Facts

Kategorie(n) auswählen
Industrie(n) auswählen
Sprache(n) auswählen

3. Medien

Uploading...
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.

4. Externer Link

Software aktualisieren
Erfolgreich! Sie werden sofort weitergeleitet…
Oh no! Leider ist hier etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich über den Chat (unten rechts) an uns. Wir helfen gerne!